Ausbildung

Lehrstelle gesucht? - Unser Betrieb bildet aus!

Sie sind hier: Ausbildung

Ausbildung

Reinhard Huhnold / Altendiez AusbildungWenn Du schon heute in einem erfolgsorientierten Unternehmen die Zukunft aktiv mitgestalten willst, bieten wir Dir eine moderne Berufsausbildung als Elektroniker – Fachrichtung Energie- und Gebäudetechnik.

Ob Hausinstallation, Aufzugsteuerung oder die Vernetzung von Büromaschinen und Telekommunikationsanlagen oder gar das intelligente Haus – für all diese Aufgaben braucht es Spezialisten. Sie alle haben eines gemeinsam – es sind Elektroniker.

 

Für das Jahr 2017 bieten wir 1 Ausbildungsplatz an!
Elektroniker/-in Fachrichtung: Energie- und Gebäudetechnik

Bitte die Bewerbungen senden an:

Reinhard Huhnold
Herr Reinhard Huhnold
Bökelmannstrasse 1
65624 Altendiez / Limburg
Telefon: 06432 - 62 541
E-Mail: info@huhnold-elektro.de


Elektroniker/-in Fachrichtung: Energie- und Gebäudetechnik

 

Reinhard Huhnold / Altendiez AusbildungModernste Technik steuert über Sensoren ganze Gebäude. Diese Technologien setzen sich durch: Immer mehr Menschen wollen mehr Komfort im Büro und Zuhause. Zugleich wird Energie immer wertvoller, die Systeme müssen entsprechend immer sparsamer werden.

Gebäude werden intelligent - durch Dich!
Reinhard Huhnold / Altendiez AusbildungEnergiesparen bedeutet heute viel mehr als Licht aus, Fernseher aus, Stecker ziehen: Moderne Gebäude fahren z. B. bei Sonneneinstrahlung automatisch die Jalousien runter. Eine Photovoltaikanlage wandelt die Sonnenstrahlen zugleich in Strom um, der Energieverbrauch wird optimiert. Das nennen wir moderne Gebäudetechnik oder intelligente Gebäude.

Innungsfachbetriebe des E-Handwerks bieten für den sicheren und effizienten Anlagenbetrieb auch zertifizierte Prüfungen wie den E-CHECK und den E-CHECK PV an. Dienstleistungen, speziell von Innungsfachbetrieben, die dem Kunden eine sichere Wohnung, ein sicheres Büro aber auch eine sichere und effiziente Photovoltaikanlage garantieren.

Das lernst Du
Du lernst, Systeme der Energieversorgung und Gebäudetechnik zu entwerfen. Aber auch das Installieren von Antriebs-, Schalt, Steuer- und Regeleinrichtungen steht auf dem Programm. Dazu kommen dezentrale Energieversorgungsanlagen. Du lernst aber auch, die gesamte Technik rund um Empfangs- und Breit- bandkommunikationsanlagen sowie Datennetze zu beherrschen.

Zusammen mit deinem Meister wirst du vielleicht auch die für den E-CHECK notwendigen Prüf-Maßnahmen in Privat-Häusern und gewerblichen Objekten vornehmen.

So sieht Dein Arbeitsplatz aus
Du bist in Privathäusern ebenso gefragt wie in großen Wohnanlagen, bei einem Autohaus oder in einem Büroturm. Du bist somit immer mittendrin, wenn´s um Energie und Gebäude geht.

Dein Auftrag!
Elektroniker/-innen für Energie- und Gebäudetechnik verfügen über das nötige Know-how rund um intelligente Gebäude: Von der Installation einer Beleuchtungsanlage bis hin zu Aufbau und Verdrahtung von Schaltschränken und der Programmierung von Steuerungen. Bei entsprechender Fortbildung deckst du später die komplette Energie- und Gebäudetechnik ab – einschließlich Heizung sowie Photovoltaik- und Solarthermieanlagen.

 

 
  • Entwerfen von Systemen der Energieversorgung und Gebäudetechnik
  • Installieren von: Beleuchtungsanlagen, Antriebs-, Schalt-, Steuer- und Regeleinrichtungen,
  • Ersatzstromversorgungsanlagen, Empfangs- und Breitbandkommunikationsanlagen und Datennetzen
  • Planen und errichten von Erdungs-, Blitzschutz-, Überspannungsschutzanlagen
  • Prüfen, konfigurieren und instandsetzen von Heizungs- Klima- und Lüftungssystemen, insbesondere ihre Mess-, Steuer- und Regelungseinrichtungen
  • Konfigurieren und parametrieren von Gebäudeleiteinrichtungen und Bussystemen
  • Installieren und Inbetriebnehmen von dezentralen Energieversorgungs- und Energiewandlungssystemen einschließlich Nutzung regenerativer Energiequellen
  • Warmwassergeräte, einschließlich wasser- und abwasserführende Rohre und Komponenten installieren
  • Anschließen von Telekommunikationsgeräten und -anlagen an Fernmeldenetze

Ausbildungszeit: 3,5 Jahre. Die fachspezifische Ausbildung beginnt im 2. Lehrjahr.

 
Reinhard Huhnold / Altendiez Ausbildung
 

Die Voraussetzungen

Eine abgeschlossene Schulbildung (Hauptschule mit qualifiziertem Hauptschulabschluß oder Realschule) ist die Grundvoraussetzung für eine Ausbildung zum Elektroinstallateur.

Reinhard Huhnold / Altendiez AusbildungGute Mathematiknoten sind von großem Vorteil für den theoretischen Teil der Ausbildung.

Interesse an Elektrotechnik, logisches Denken und körperliche Fitness werden Ihnen ebenso weiterhelfen wie Schwindelfreiheit und farbrichtiges Sehen. Ganz selbstverständlich sind auch gute Umgangsformen angesagt, denn Sie repräsentieren sich und Ihren Betrieb !

Und auch Abiturienten werden sich in dieser Ausbildung sicher nicht unterfordert fühlen. Denn mittlerweile hat sich das Aufgabenspektrum in den Berufen des Elektrohandwerks erheblich ausgeweitet und die Techniken sind teilweise sehr komplex und anspruchsvoll geworden.

Dadurch daß die Tätigkeiten immer weniger die körperlichen und dafür immer mehr die geistigen Fähigkeiten fordern, ist dieser Beruf auch durchaus für Mädchen geeignet. Es würde uns sehr freuen, eine größere Anzahl an Bewerberinnen für diesen Beruf begeistern zu können.

 

Der Ausbildungsablauf

Die gesamte Ausbildungsdauer beträgt 3 1/2 in der Berufsschule und in den überbetrieblichen Ausbildungsstätten.

Reinhard Huhnold / Altendiez AusbildungErfahrene Meister betreuen dort die Auszubildenden und achten sorgsam auf einen guten Leistungsfortschritt.

Neben der Praxis ist jedoch das berufliche Fachwissen unersetzlich für einen guten Elektroniker: Sicherheit am Arbeitsplatz, Umweltschutz, Energiesparmaßnahmen, Datenschutz, Lesen und Anwenden technischer Normen und Bestimmungen, Schaltungstechnik, Schutzmaßnahmen, technische Mathematik und vieles mehr. Sie lernen die richtige Planung von Arbeitsabläufen und wie Sie Material, Werkzeuge und Ersatzteile richtig disponieren.

Ihre Erfolgsbasis ist eine umfassende, fachgerechte und praxisnahe Ausbildung. Die „Meister vom Fach“ vermitteln das gesamte fachliche Wissen in der betrieblichen und überbetrieblichen Ausbildung. Für die theoretische Seite ist die Berufsschule verantwortlich.

Nach 18 Monaten wird der Prüfungsteil 1 absolviert, wobei die Auszubildenden nachweisen sollen, daß sie Zusammenhänge verstehen und den Überblick behalten. Im Kern geht es darum, eine komplexe Arbeitsaufgabe zu lösen und im Gespräch darzustellen, wie man auf die entsprechende Lösung gekommen ist.

Der Prüfungsteil 2 besteht dann aus den Prüfungsbereichen Arbeitsauftrag, Systementwurf, Funktions- und Systemanalyse und Wirtschafts- und Sozialkunde.

Da die Grundausbildung in allen Ausbildungsberufen in den Elektrohandwerken gleich ist, können Auszubildende auch später noch bis zu einem bestimmten Zeitpunkt - in Absprache mit ihrem Ausbildungsbetrieb - die Fachrichtung wechseln, ohne Zeit zu verlieren.

 

Die Aufstiegsmöglichkeiten

Wer Ziele hat, der hat auch Zukunft.

Reinhard Huhnold / Altendiez AusbildungFür junge Leute, die weiterkommen wollen, eröffnen sich elektrisierende Perspektiven. Eine Vielzahl von Kursen und Seminaren auf Innungsebene bieten maximale Möglichkeiten zur beruflichen Fortbildung. Wer besonders gut drauf ist, kann sich nach drei Jahren an die Meisterprüfung wagen. Mit dem erfolgreichen Abschluß erwirbt man die Befähigung zur Führung eines eigenen Meisterbetriebes. Weitere Wege eröffnen sich über ein Fachabitur mit anschließendem Studium an der Fachhochschule und später an der Universität.

 

Informationen zur Ausbildung · e-ZUBIS

Reinhard Huhnold / Altendiez AusbildungWeitere Informationen und Details zur Ausbildung im Elektrohandwerk erhälst Du bei uns oder unter:

www.e-zubis.de

Du kannst natürlich auch direkt mit uns Kontakt aufnehmen. Bitte verwende hierzu unser

Kontaktformular

 

Quelle (Bilder/Texte):
© ArGe Medien der Elektrohandwerke im ZVEH GbR | Frankfurt am Main
 

Netzwerke

Aktuelle Informationen

Folgen Sie uns auf Twitter!

QR-Code huhnold-elektro.de Reinhard Huhnold | Altendiez

Banner

Statistik

Online1
Besucher57.446
Hits105.410
Ladezeit (Sek.)0,19323
Seiten besucht1
iMODs Version4.12/06
Update

Anschrift

Büro in Altendiez / Limburg

Reinhard Huhnold
Elektromeister
Bökelmannstrasse 1
65624 Altendiez / Limburg


06432 - 62 541
06432 - 63 541

    Bürozeiten
  • Montag bis Donnerstag: 07.00 – 16.00 Uhr
  • Freitag: 07.00 – 13.00 Uhr
  • Nach Vereinbarung sind auch Termine außerhalb der Geschäftszeiten möglich.

Ausbildung

Lehrstelle gesucht? - Unser Betrieb bildet aus!

Ausbildung: mehr InformationenWenn Du schon heute in einem erfolgsorientierten Unternehmen die Zukunft aktiv mitgestalten willst, bieten wir Dir eine moderne Berufsausbildung als Elektroniker – Fachrichtung Energie- und Gebäudetechnik.
mehr ...

EIB / KNX

EIB / KNX - Bussysteme

EIB / KNX: mehr InformationenWer bauen will, plant für die Zukunft - für eine lange, schöne Zeit und das Planen macht Spaß, auch wenn dabei viel bedacht sein will.
mehr ...

Die neue e-Marke:

Mehr als ein neues Logo

Die neue e-Marke:: mehr InformationenDie neue e-Marke dürfen nur zugelassene Betriebe der Elektro-Innung führen, die Meisterqualifikation vorweisen können und die sich in einem Unternehmensleitbild Service und Qualität auf die Fahnen geschrieben haben.
mehr ...

Sie haben Fragen?
Rufen Sie uns an!
06432 - 62 541